Chur in der Schweiz – Im Mittelpunkt der alpinen Zauberwelt

Die Besiedlung der ältesten Stadt der Schweiz erfolgte nachweislich vor über 5000 Jahren. Der Hauptort des Schweizer Kantons Graubünden befindet sich am rechten Ufer des Alpenrheins und zählt mit ihrer idyllischen Altstadt ohne Zweifel zu den attraktivsten Altstädten in der Schweiz.

Bei einem geführten Rundgang durch die City entdecken globale Gäste die Highlights während des bequemen Stadtbummels durch die zahlreichen kleinen Gassen. Zu den Höhepunkten zählen insbesondere das bischöfliche Schloss, die Kathedrale Sankt Mariä Himmelfahrt sowie die im bestem Zustand befindlichen Bauwerke in der Altstadt.

Chur – Attraktiv, autofreie Zone und lebhaft

Chur besitzt eine der unversehrten Altstädte in der Eidgenossenschaft. Besonders in den letzten Jahrzehnten erfolgte eine fortschreitende Restauration und heute ist die ganze Stadt verkehrsfrei. Hinweisschilder in roten Farben weisen durch die Stadt und leiten Besucher zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten, Plätzen und Sträßchen. Oftmals dient die Altstadt auch als Hintergrund für bunte Märkte. Zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars, Boutiquen, Museen und Galerien sorgen für Kurzweil in der autofreien Altstadt und entfalten ein mediterranes Feeling.

Der Bischöfliche Hof mit Gotteshaus

Der Bischöfliche Hof mit seiner 800 Jahren alten Kathedrale befindet sich über der Altstadt. Besucher werden durch einen prachtvollen goldenen spätgotischen Hochaltar erwartet. Zu den wichtigen Kulturdenkmälern in der Schweiz zählt die Kathedrale Mariä Himmelfahrt. Die Besiedlung des Hofes erfolgte bereits zur Zeit vor den Römern. In der Römerzeit fand er als Stützpunkt Verwendung. Der Bischofssitz mit einfacher Basilika wurde im Jahre 451 errichtet.

Die zweite Kathedrale wurde im 8. Jahrhundert gebaut. Hiervon sind in der heutigen Zeit Skulpturen aus Marmor erhalten. Die jetzige Kathedrale entstand zwischen 1150 und 1272 und zeigt den Einfluss sämtlicher voluminöser Kulturkreise des Abendlandes. An den Kapitellen und Apostelsäulen sind romanische Steinmetzarbeiten sichtbar.

Kirche St.Martin in Chur

Die Kirche prägt das Stadtbild und entstand auf den Überresten einer karolingischen Dreiapsiden-Saalkirche, Die Fertigstellung erfolgte 1491 und dient seit 1526 als reformierte Stadtkirche. Eine komplette Renovation erfolgte 1990.

St. Luzius-Kirche

In der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts entstand die Karolingische Dreiapsiden-Saalkirche. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nur noch die Ringkrypta mit Confessio vorhanden. Nach der Gründung des Prämonstratenserklosters im Jahre 1140 erfolgt der romanische Ausbau. Verschiedene Brände wüteten nach 1500 und durch eine Restaurierung 1951/52 wurde der vorherige Persönlichkeit wieder hergerichtet. Es befindet sich in der Kirch ein Schnitzaltar um 1520 und seit 1952 Mosaikbilder von Hans Baumhauser in der Kirche.

Mit der Bergbahn die Umgebung erkunden

Die Bergbahn führt direkt aus der City zum Hochplateau Brambrüsch. Dort finden Besucher die attraktivsten Bergsommerwiesen mit eine einmaligen Alpenflora und einzigartigen Panoramablicken. In den Sommermonaten können herrliche Wanderungen oder atemberaubende Biketouren unternommen werden. Ein Alpenbikepark und fünf Freeridestrecken runden das Spaßerlebnis ab.

Abwechslungsreiche Rundwanderungen in Chur

Chur-Brambrüsch, Feldis und Pradaschier prägen in diesen drei Gebieten die Wanderregion um Chur. Wanderer finden eine malerische Hochebene um den Dreibündenstein mit zahlreichen Überraschungen. Rundwanderungen erlauben ein einmaliges 360 Grad Panorama.

Sportanlagen Chur

Zu allen Jahreszeiten stehen die Sportanlagen Chur Sportler, Familien und Genießer zur Verfügung. Geboten werden Sport, Fitness und Wellness. Vielfältige Aktivitäten stehen mit Badespaß und Freizeitaktivitäten in den beiden Freibädern bereit. Auf die Besucher warten Beachvolleyball, Fußballfelder und die Finnenbahn. In den Wintermonaten dominieren die Eishall, die beiden Eisfelder, das Hallenbad die Traglufthalle sowie das Erlebnisbad Aquamarin mit warmem Wasser.

Ganzjährig werden Lektionen im Bereich Goupfitness offeriert. Zu jeder Jahreszeit sind neben dem Fitnessraum eine Saunalandschaft sowie ein Solarium verfügbar. Kulinarischer Genuss wird im Restaurant oder an der Grillstelle geboten.

Kulinarische Genüsse

In der Alpenstadt wird Genuss gefeiert. Es befinden sich neben den Alpenstadt-Produkten auch regionale Bündner Spezialitäten und lokale Weinkulturen auf dem Speiseplan. Kulinarische Leckerbissen sind auf unterschiedliche Weise in Chur zu genießen. Ebenfalls weitere kulinarische Anlässe sind neben dem großen Wochenmarkt in der Altstadt anzutreffen.